Staatsoper München „Der Nussknacker“

Ausflug Sonntag, den 9.2.14 15.00 Uhr Staatsoper München „Der Nussknacker“

wie jedes Jahr fahren wir mit einem Bus (Kosten übernimmt die Dorian-Stiftung) von Utting/Schondorf in die Bayerische Staatsoper, in diesem Jahr zu „Der Nussknacker“ gemeinsam mit der Geigenklasse von Frau Genia Ribashova.

 

Datum: Sonntag, den 9.2.2014

Abfahrt: 13.30 Uhr in Utting beim Schneiderwirt und 13.45 Uhr in Schondorf am Bahnhof

Beginn: 15.00 Uhr

Begleitung: Frau Livshina, Frau Ribashova, Frau Weckend, Frau Bückers

Verpflegung: auf der Rückfahrt im Bus

Kosten: 11.50 € Plätze im Parkett und 1. Reihe Galerie

 

Seit seiner Uraufführung 1892 ist DER NUSSKNACKER eines des beliebtesten und bekanntesten Ballette, besonders in der Vorweihnachtszeit. Die Geschichte, die auf E.T.A. Hoffmanns "Nussknacker und Mäusekönig" beruht, erzählt von der kleinen Marie, die am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel Drosselmeier einen Nussknacker geschenkt bekommt. Nach einem nächtlichen Kampf der vom Nussknacker angeführten Spielzeugsoldaten gegen den Mausekönig, aus dem der Nussknacker dank Maries Hilfe als Sieger hervorgeht, verwandelt sich dieser in einen Prinzen und lädt zu einer Reise in das Reich der Zuckerfee ein. Dort feiert Marie mit ihrem Patenonkel und dem Nussknacker-Prinzen ein rauschendes Fest.

Neben den tänzerischen Meisterleistungen des Ensembles und den phantasievollen Kostümen begeistert besonders die unvergleichliche Musik Tschaikowskis. Der Blumenwalzer, der Tanz der Zuckerfee oder der Russische Tanz wecken so manche Kindheitserinnerung und entführen Groß und Klein in die magische Welt der Träume.

Die Russische Staatliche Ballettakademie Krasnojarsk wurde 1978 in Krasnojarsk in Sibirien gegründet und ist eine der bekannten russischen Bildungseinrichtungen für Choreografie. Ihre Absolventen begeistern mit ihrer stilsicheren Ballettkunst Zuschauer auf der ganzen Welt.

 

Kontakt:

 

Musikzentrum Schondorf e.V.
Bahnhofstraße 44
86938 Schondorf am Ammersee

info@musikzentrum-schondorf.de

 

Tel.: 08192 - 799 8

Fax: 08192 - 996 178

 

Telefonische Sprechzeiten 

Montag bis Donnerstag   8:00 - 10:30

Dienstags                        16:00 - 18:00

 

Hinweis: Der Anrufbeantworter wird täglich abgehört und wir werden Sie zeitnah zurückrufen.